Cassis Hafenstadt Südfrankreich Cote d ´Azur
Frankreich

Cassis – verträumt an der Cote d`Azur, Cap Canaille – Europas zweithöchste Steilküste

Wem Nizza zu hektisch ist, der ist in Cassis sicherlich gut aufgehoben.  Etwas versteckter als die anderen Hafenstädte an der Cote d`Azur hat es noch viel mehr zu bieten, als den legendären Johannisbeerlikör für den weltberühmten Cocktail Kir Royal.

IMG_8348 IMG_8306

Cassis ist eine lebendige aber dabei keinesfalls aufgewühlte Stadt, welche sich sanft in die Hügel schmiegt. Eingebettet  in die Bucht des Massif des Calanques.  Die Bucht ist geschützt durch einen vorgelagerten Hafen, der uns ein bisschen an Portofino in Italien erinnert hat. Größer natürlich, aber irgendwie war das Farbspiel der Häuserfassaden und die quierlige Hafenprommenade dem kleinen Fischerdorf in Italien sehr ähnlich.

IMG_8303 IMG_8300 IMG_8565

Natürlich haben wir es uns nicht entgehen lassen, mit einem der vielen Touristenboote zum Cap Canaille zu fahren. Jetzt Ende Oktober ist das Meer schon etwas rauher und trocken dort anzukommen, wäre wie übers Wasser laufen. Ein Ausflug der sich auf jeden Fall gelohnt hat. Die Cap Canaille sind die höchsten Klippen die Frankreich zu bieten hat, und die zweithöchsten Europas. Mit knapp 400 Metern ragen sie sehr majestätisch über das Mittelmeer. Von oben aus geschaut sehr imposant von unten betrachtet fast atemberaubend. Wir werden auf jeden Fall nächstes Jahr im April dies als Ziel bei unserer Katamaran Tour ansteuern und dort ankern.

IMG_8560 IMG_8523 IMG_8502 IMG_8484 IMG_8482 IMG_8477 IMG_8474 IMG_8442 IMG_8434 IMG_8362 IMG_8343 IMG_8313

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert